Rock the Ballet kommt nach Chemnitz

Seit nun fast sieben Jahren revolutioniert Rock the Ballet  das klassische Ballett. Aufgemischt wurde die Ballettszene von dem Ehepaar Rasta Thomas und Adrienne Canterna, er leitet die Truppe, sie choreographiert die Tänze und das mehr als erfolgreich. Rasta Thomas tanzte die großen Rollen des klassischen Repertoires, stand selbst in Werken weltberühmter Choreografen auf der Bühne und räumte jede Menge (Gold)Medaillen bei Ballett-Wettbewerben ab. Er hat viel von der Welt gesehen, mit exzellenten Lehrern gearbeitet und tolle Tänzer getroffen und all diese Erfahrungen packt er in sein Tanzprojekt.

 4

Die Show zeigt eine revolutionierte und moderne Ballettaufführung auf höchsten Niveau, denn besonders die brillanten Tänzer von Rasta Thomas (Bad Boys of Dance) haben alle die strenge, klassische Ballettausbildung an den renommiertesten Schulen der USA absolviert. Jedoch ist das ganze nicht nur reines Ballett, sondern eher eine Verbindung der klassischen Elemente mit Hip-Hop, modernem Tanz, Kampfsport und Gesellschaftstanz untermalt mit bekannten Pop-Gesängen aktueller Stars.

04_rocktheballet_foto_h_schulze_0

Lange Rede, kurzer Sinn. Diese grandiose Show wird auch am 08.April 2015 ab 20 Uhr in der Chemnitzer Stadthalle zu sehen sein. Und soll ich euch was verraten? Es gibt noch freie Plätze. Hier könnt ihr euch noch Karten sich.

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack.

Choreografie-Tipp im Februar Teil II

Schaut euch mal an, wie synchron diese Jazz-Choreografie ist. Gestartet ist das Team aus den USA in der Kategorie Jazz bei den „Jazz ICU World Championship“ im Jahr 2013 und gewannen damit die Goldmedaille.

Glückwunsch zu dieser starken Leistung.

Ballerina Workout

Schaut euch mal an, was ich gerade nettes entdeckt habe.

Ein wunderbares Workout mit 10 verschiedenen Übungen aus dem Ballett, die für einen schlanken und straffen Body sorgen sollen. Ich werde mich die nächste Zeit mal daran versuchen und vielleicht bekommt der ein oder andere auch Lust diese Übungen mal auszuprobieren. Schaden kann es auf keinen Fall und ich bin überzeugt das es riesigen Spaß machen wird. Also traut euch und probiert es aus!

Mehr zu dem besagten Workout findet ihr hier.

05-ballet-w724

DIY-Hilfe gegen Muskelkater, Zerrungen und Verspannungen

Das A und O vor dem Training ist natürlich das Erwärmen und Dehnen. Trotzdem kann es auch mal passieren, dass man sich bei einer Bewegung zerrt oder am nächsten Tag mit fiesem Muskelkater zu kämpfen hat. Das ganze ist natürlich für nachfolgende Trainingseinheiten hinderlich und man sucht nach einem guten Mittel, um schnell wieder ohne Einschränkungen ins Training einsteigen zu können. Genau dafür habe ich heute eine kleine DIY-Anleitung für euch. Es handelt sich dabei um ein selbstgenähtes Kirschkernkissen. Ihr solltet also mit einer Nähmaschine umgehen können. Jedoch werden wir nur mit graden einfachen Nähten arbeiten, was die Anforderungen an eure Geschicklichkeit stark minimieren 😉 Also los geht’s.

Was ihr braucht:

IMG_1148       IMG_1142

400 g                         Kirschkerne (gibt es in jedem Bastelshop)
20 x 25 cm              Innenstoff (dick)
21 x 26 cm              Außenstoff
außerdem:             Nähmaschine, Stecknadeln, Garn, Lineal, Stift, A4 Blatt, Schere

Zu Beginn schneidet ihr euch den Außen- und Innenstoff in den vorgegeben Größen zurecht. Zeichnet hier am besten die Maße genau an, damit es nich schief wird. Danach legt ihr den Innenstoff so auf einander, dass das Muster auf beiden Seiten nach innen zeigt, steckt das ganze bis auf eine 7 cm große Wendeöffnung zusammen und näht alles zusammen.

IMG_1163       IMG_1165

Dabei liegt die Außenkante des Nähfußes so auf dem Stoff, das es mit dem Rand des Stoffes abschließt. So könnt ihr eine grade Linie beibehalten. Die nähte sollten außerdem am Anfang und am Ende der jeweiligen Naht verriegelt werden, dabei näht ihr noch einmal 1 cm zurück und wieder vor.

IMG_1169       IMG_1178

Nun könnt ihr die Fäden abschneiden, den Stoff durch die Wendeöffnung wenden und die Kirschkerne hineinfüllen. Damit es einfacher geht, bastelt euch am besten aus einem A4 Blatt einen Trichter und füllt die Kerne dadurch in das vorher genähte Säckchen. Nun steckt ihr oben alles gut zusammen und näht es zu.

IMG_1181      IMG_1185

Als nächstes wird der Außenstoff genau wie oben beschrieben zusammen genäht und gewendet. Durch die Wendeöffnung, die beim Außenstoff am besten so lang wie eine kurze Seite ist, wird dann das „Säckchen“ mit den Kirschkernen hineingesteckt. Danach klappt man die offene Seite etwas nach innen und näht es fest. Fertig ist euer eigenes Kirschkernkissen.

IMG_1193      IMG_1206

Um es zu erhitzen legt man es bei ca. 800 Watt für eine Minute in die Microwelle. Auf die schmerzende Stelle aufgelegt, hilft es nach einigen Wiederholungen lindernd und kann selbst Verspannungen der Muskulatur wieder lösen.

IMG_1219      IMG_1217

Viel Spaß beim nachmachen und testen.

Ballettbegriffe mit R

„R“

Begriff                         Aussprache      Bedeutung                     Erklärung

Relevé ʀələve „gehoben, erhöht“ Relevé bedeutet so viel wie, auf die Fußspitze/halbe Spitze erheben.
Retiré ʀətiʀe „zurückgezogen“ Bezeichnet eine Pose. Der Spielbeinfuß wird dabei am Knie des Standbeins angelegt.
Révérence ʀeveʀɑ͂s (Eigenname) Bezeichnet das Verbeugen des Tänzers oder der Tänzerin.
Rond ʀɔ͂ „Kreis“
Rond de jambe par terre ʀɔ͂dʒɑ͂bpaʀtɛʀ „Beinkreis auf dem Boden“ Ist eine kreisförmige Bewegung des Beines auf dem Boden.
Rond de jambe en l’air ʀɔ͂dʒɑ͂bɑ͂lɛʀ „Beinkreis in der Luft“ Bezeichnet eine kreisförmige Bewegung des Beines in der Luft.

Gebratener Sesamlachs – Wenn es nach dem Training schnell gehen soll

Heute nach dem Training sollte es in der Küche schnell gehen, aber trotzdem gesund sein. Also gab es bei mir etwas ganz leckeres: Gebratener Sesamlachs mit Ingwer. Wie einfach die Zubereitung ist und was ihr an Zutaten benötigt möchte ich euch im Folgenden kurz erzählen.

Zutaten für 2 Portionen:
2-cm-Stück frischer Ingwer
1 EL Sojasauce
1 TL Sesamöl
2 Lachsfilets ohne Haut
2 EL Sesam

DSCN0755

Zubereitung:
Zu Beginn muss man den Ingwer schälen, fein reiben und in einem flachen Teller mit dem Sesamöl und der Sojasauce vermischen. Danach werden die Filets in der Marinade gewendet und von beiden Seiten fein mit Sesam bestreut. Nun legt man die marinierten Filets in eine heiße Pfanne und brät sie ca. 4 Minuten von beiden Seiten auf mittlerer Hitze an.

DSCN0754

Der Lachs kann z.B. mit leckerem Wokgemüse oder Vollkornreis mit Dillsoße serviert werden.

DSCN0763

Guten Hunger!

Liebster Award – Elf Fragen, elf Antworten

Auch ich wurde für den „Liebster Award“ nominiert. Die Übeltäterin war Neko´s Geschichtenkörbchen. Lieben Dank an die Katze ;).

liebster-award-600x230

Hier sind die Regeln dazu

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat, und verlinke ihren Blog in deinem Artikel!
  2. Beantworte die 11 (oder weniger) Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt!
  3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 200 Follower haben!
  4. Stelle eine Liste mit 5 – 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen!
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel!
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel!

1. Was ist dein Lieblingsschreibgerät.
Eigentlich würde ich sehr gern mit einem Füller schreiben, das mochte ich schon in der Schulzeit. Die Worte sahen dadurch immer so schön und leicht aus. Jedoch habe ich früh angefangen, mit dem Kuli zu schreiben, was mir meine schöne Füller-Schreibschrift zerstört.

2. Dein Lieblingstiere.
Ich mag alle Tiere, aber ganz besonders Hunde, Katzen und Pinguine.

3. Würdest du deine Seele für einen Bestseller verkaufen?
Ich glaube nicht :D. An sowas denk ich gar nicht und würde mir nie in den Sinn kommen. Für kein Geld der Welt.

4. Deine Lieblingsapfelsorte.
Ich mag die Äpfel aus unserem Garten. Leider kenne ich die Sorte nicht, muss ich gestehen. Ansonsten kaufe ich gern die Sorte Pink Lady.

5. Was tust du am liebsten an einem stürmischen Abend?
Wenn ich einen Kamin hätte, würde ich gern vorm Kamien sitzen und ein Buch lesen ;). Ansonsten tut es auch ein Spieleabend im Haus.

6. Welchem Buch wird deiner Meinung nach zu wenig Beachtung geschenkt?
Der Joker von Markus Zusak, meinem Lieblingsautoren. Er hat auch die Bücherdiebin geschrieben. Dieses Buch wurde sogar verfilmt, der Joker bedauerlicherweise nicht.

7. Die Serie, bei der du es am blödesten fandest, dass sie eingestellt wurde.
Puh, vielleicht die Serie Lost.

8. Nennen dein Lieblingskraut
Ich esse Weißkraut sehr gern.

9. Welche Stofftiere sammelst du am liebsten?
Leider sammel ich gar keine Stofftiere.

10. Welche ist deiner Meinung nach die Nutzloseste Erfindung aller Zeiten?
Das ist glaub ich die schwierigste Frage für mich und ich habe lange gebraucht darauf eine Antwort zu finden. Aber vielleicht ein Kindle. Es ist doch viel schöner ein richtiges Buch aus Papier und gedruckten Worten in der Hand zu halten.

11. Bonusfrage: Deine Lieblingselfen?
Eher Elfe. Meine Oma nämlich, die in der Kindheit immer für mich gekocht hat und auch Heute immer für mich da ist.

Nun zu den Fragen, die ich mir ausdenke und die die unten nominierten Blogger beantworten müssen.

  1. Hast du einen Spitznamen, wenn ja welchen?
  2. Dein Lieblingsessen?
  3. Welche 3 Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?
  4. Wie bist du zum Bloggen kommen?
  5. Wo warst du zuletzt im Urlaub?
  6. Was hast du als letztes geträumt?
  7. Warst du gut in der Schule?
  8. Was ist das schönste für dich am Sommer?
  9. Wie kannst du am besten vom Alltag abschalten?
  10. Glaubst du das Universum hat irgendwo ein Ende?
  11. Bonusfrage: Was ist für dich das eindrucksvollste in der Natur?

Nun zu den Nominierten:

Marybacktwas

Jasminsbeautywelt

Sinamehr

Julielovesbeauty

kuriosevierreader

fashionstylistmb

Ich freue mich auf eure Antworten 🙂

Thomas Bünning – Ein Tanzfotograf stellt sich vor

Als ich mit meinem Tanzblog begann, lernte ich schnell viele interessante Menschen kennen. Darunter waren nicht nur Tänzer und Tanzbegeisterte, sondern auch einige kreative Köpfe, die die Leidenschaft des Tanzes in Bildern einfangen. Einer dieser kreativen Tanz-Fotografen ist Thomas Bünning aus Hamburg. Künstlerisch und mit einem hervorragendem Blick fürs Detail setzt er seine tänzerischen Modelle an wunderschönen Orten in Szene und holt aus jedem Motiv das beste heraus. Wer er genau ist und was ihn dazu bewegt hat die Fotografie auf das Tanzen auszurichten, erfahrt ihr in den nächsten Zeilen.

Hallo Tom, stell dich doch mal kurz vor.
1897679_574647112667727_2450759605848089234_n Ich heiße Thomas Bünning (Spitzname: Tom), bin geborener Hamburger und lebe in dieser Stadt; bin 48 fast 49 Jahre alt, verheiratet und habe drei Kinder im Alter von 16-20 Jahren. Mit Tanzen habe ich so gar nichts am Hut, meine Schwester macht sich jedes mal lustig, wenn ich auch nur ansatzweise versuche mich zur Musik zu bewegen, dabei bin ich nicht schlecht (subjektiv betrachtet).

Wie bist du zur Tanzfotografie gekommen?
Mein Faible zur Tanzfotografie entstand im Oktober 2013. Bis dahin habe ich mich im Schwerpunkt Portrait bewegt, mache ich heute auch noch, aber eben anders. Bilder vom Ballerina Project waren der Urheber. Das will ich auch, war mein erster Gedanke. Und hier ist dieser Moment über den ich selbst immer noch den Kopf schüttle, ich und
Kunst?! Ich kann doch nicht mal ansatzweise einen Bleistift halten und z.B. Zeichnen. Zum Glück hat das eine aber auch nichts mit dem anderen zu tun. Und so entstehen seit dem diese Bilder.

DSC_7298       _DSC2940     DSC_9019(1) - Kopie

Was macht die Tanzfotografie so besonders für dich?
Das Besondere, so sehe ich es, ist der Versuch von mir, mit jedem meiner Protagonisten an einem prägnanten Ort meiner Stadt Verbindungen zwischen Tänzer und Location zu schaffen. Jedes einzelne Bild fördert neue Gedanken um den nächsten Ort. Ich lebe in meinen Ideen und der Umsetzung.

DSC_9546

Welchen Herausforderungen musst du dich vor einem Fotoshooting stellen?
Wie komme ich an die Location, wo sind meine Ansprechpartner, wie bekomme ich die Genehmigung, dass wir dort fotografieren dürfen. Wen „meiner“ Tänzer stecke ich in diese Umgebung, was kann jeder Einzelne, was ist deren Haupttanzrichtung, brauche ich trockenes Wetter oder haben wir auch mal ein Dach übern Kopf? Viele Gedanken,
die um jedes einzelne Teilprojekt in diesem Ganzen passen müssen!

Jetzt im Winter natürlich noch viel mehr. Obwohl ich begeistert bin, welches Durchhaltevermögen jeder Einzelne beim Erreichen unserer Ziele an den Tag legt.

DSC_9579      DSC_5836

DSC_5248 - Kopie

Wie kommst du an die tänzerischen Modelle?
Den Menschen brauch ich natürlich unbedingt, denn ohne geht es nicht! Doch das läuft inzwischen sehr gut. Vielmals hat sich inzwischen herumgesprochen, dass ich solch eine Fotografie betreibe, ich werde weiterempfohlen, und habe selbst auch keine Probleme mehr, aktiv auf die Akteure zuzugehen und sie zu erreichen. Das Netzwerk funktioniert, ich habe eine kleine Warteliste, um dann, wenn die nächste Genehmigung für eine Location folgt, den dazu „passenden“ Tänzer hinzuzuholen.

 DSC_1834       DSC_6063 - Kopie

Wie läuft so ein Tanz-Shooting aus deiner Sicht ab?
Im Vorfeld ist meist alles bereits kleinklein besprochen. Ich kenne die Tänzer schon persönlich, wir haben die Vorgehensweise abgestimmt, den Ort des Geschehens festgelegt, Musik ist mit dabei, Begleitpersonen zum Wohlfühlen, Vertrag ist übergeben, so dass an einem Shootingtermin gleich voll eingestiegen werden kann.

Diese ganzen administrativen Arbeiten wollen leider auch erledigt werden bis es zum tatsächlichen wichtigen Tag kommt.
Unser Shooting ist dann nur noch Freude pur, aber auch harte Arbeit. Das gemeinsame Erarbeiten der Bilder, und auf diesen Begriff lege ich sehr viel Wert, ist erst dann abgeschlossen, wenn mein Akteur zufrieden ist, und das voll und ganz. Ich kann mich um den technischen Ablauf kümmern. Ich habe schon eine ganze Menge über das
Ballet und Modern Dance gelernt, aber jeder kennt seinen Körper und seine Fähigkeiten am Besten, so dass ich hier darauf angewiesen, das GO zu erhalten.

Am Ende eines solchen Tages sind wir alle erschlagen, Tänzer durch die stete Anstrengung und Konzentration, ich durch das häufige hin und her rennen, dass viele Erzählen und sabbeln und Stimmung hochhalten.

DSC_9095

Was bleibt? Neugierde! Der Gang zum Briefkasten und die Hoffnung, dass Tom endlich die Bilder fertig hat und nach seiner Ankündigung, dass der Versand erfolgt ist, der Postbote endlich erscheint.

Für mich? Die Vorfreude auf das nächste Mal. Ein Wiedersehen und der Satz „Es hatSpaß gemacht„.

DSC_9656
Was möchtest du zukünftig noch umsetzen?
Ich möchte mich noch mehr um männliche Tänzer kümmern und auch dort die Möglichkeiten voll und ganz ausnutzen.

_DSC3435

Wer noch mehr über Thomas Bünning und seine Leidenschaft zur Tanz-Fotografie erfahren möchte, kann sich seine Arbeiten und Bilder gern auf seiner Homepage, Blog oder bei Facebook anschauen. Und falls jemand mal in Hamburg ist, und Lust und Laune nach einem solchen Shooting verspürt, kann ihn selbstverständlich kontaktieren.

Logo

Wir hoffen beide, dass euch dieser Einblick hinter die Kulissen der Tanz-Fotografie gefallen hat.

Füße dehnen – Level: Expert

Heute zeige ich euch ein kleines Hilfsmittel, das Balletttänzer verwenden um den Fuß zu dehnen. In den sogenannten Footstretcher  spannt man den Fuß ein, um die gewünschte „Wölbung“ beim Strecken des Fußes zu erreichen.

Achtung! Das Video ist nichts für Zartbesaitete. Ich persönlich bin aus dem Staunen nicht mehr raus gekommen, als ich es zum ersten Mal gesehen hab. Was haltet ihr von dieser Methode?

8 Gründe warum jeder tanzen sollte

Tanzen macht nicht nur wahnsinnig viel Spaß, sondern ist gesund und bringt uns weitere wichtige Vorteile für unseren Körper und das alltägliche Leben. In diesem Beitrag habe ich 8 Gründe zusammen getragen, warum jeder von uns tanzen sollte.

1.
Tanzen steigert die körperliche Fitness, die Kondition und die Ausdauer. Das macht sich nicht nur bei der Leistungsfähigkeit im Sport, sondern auch im Alltag bemerkbar – man ist spürbar fitter.

2.
Tanzen trainiert den gesamten Körper, strafft die Haut und bringt den Stoffwechsel in Schwung. Außerdem stärkt es die Muskulatur von den Zehen bis in die Fingerspitzen.

3.
Tanzen trainiert auch innere Werte, wie Disziplin, Selbstbewusstsein und Zielstrebigkeit. Besonders wenn man in einer Gruppe tanzt und trainiert, lernt man teamfähig zu sein und mit anderen Menschen zu kommunizieren.

4.
Durch das Tanzen lernt man seinen eigenen Körper besser kennen. Somit verbessert sich Körperhaltung, das Körperbewusstsein und der körperliche Ausdruck.

5.
Tanzen fördert die Kreativität, stärkt das Gedächtnis und erhöht das eigne Ideenreichtum.

6.
Tanzen erhöht das Lernvermögen, aber auch die persönliche Konzentration.

7.
Tanzen macht den Kopf frei und lässt uns den Alltagsstress vergessen.

8.
Durch das Tanzen kann man zahlreiche neue Kontakte knüpfen.

10365985_973847879299220_7333933720937726507_n

Also überwindet euren Schweinehund und tanzt! 🙂

Ballettbegriffe mit P

„P“

Begriff           Aussprache   Bedeutung               Erklärung

Pas „Schritt“ Pas bezeichnet im Ballett einen einfachen Schritt
Pas de basque pɑdbask „Baskenschritt“ Ist ein mehrteiliger Verbindungsschritt
Pas de bourrée pɑdbuʀe Bourrée-Schritt“
(Eigenname)
Bezeichnet einen Verbindungsschritt mit Standbeinwechsel
Pas de chat pɑdʃa „Katzenschritt“ Ist ein Sprung aus der V. Position mit Landung in der Absprungposition. Dabei werden beide Knie während des Sprungs gebeugt.
Pas échappé sauté pɑeʃapesote échapper: „ausreißen“ Bzeichnet den Sprung aus der V. in die II. oder IV. Position und zurück in die V.
Pas de deux pɑdedø „Schritte/Tanz für Zwei“ Ist der Tanz im Duett.
Passé pɑse passer: „vorbeiführen, passieren“ Hier wird der Fuß des Spielbeines am Knie des Standbeins angelegt und dient dem Wechsel der Spielbeinpositionen.
Penché pɑ͂ʃe „geneigt, gekippt“ Hier wir der Oberkörper z.B. nach vorn geneigt.
Arabesque penchée aʀabɛskpɑ͂ʃe „geneigte Arabesque Ausgeführt wird hier das sogenannte Arabesque. Jedoch werden die Beine so weit wie möglich gespreizt und der Oberkörper weit nach vorn geneigt.
Piqué pike „gestochen“ Die Fußspitze des gestreckten Spielbeins „sticht“ in den Boden und wird zum Standbein.
Pirouette piʀwɛt (Eigenname) Bezeichnet die Drehung auf einem Bein
Plié plije „gebeugt“ Hier ist das Beugen der Knie gemeint. (=Kniebeuge)
Demi-plié dəmiplije „halb gebeugt“ Kniebeuge in einer der Fußpositionen ohne Abheben der Fersen vom Boden
Grand-plié gʀɑ͂plije „großes (tiefes) Beugen“ Beugen der Knie tiefer als bei demi-plié. Die Fersen werden nur so weit wie es unbedingt notwendig ist anhoben. In der II. Fußposition werden die Fersen nicht angehoben.
Port de bras pɔʀdəbʀa „Tragen der Arme“ Ist der Ausdruck für die Armbewegungen und -positionen.

Grüne Smoothies – Vitaminreiche Mahlzeit vor dem Training

Egal wo man hinsieht, grüne Smoothies sind zur Zeit in aller Munde und das im wahrsten Sinne des Wortes. Kurzer Klick bei Google und ich fand nur positives darüber. Zum einen geht die Zubereitung super schnell und zum anderen liefert so ein Smoothie schnell wertvolle Energie und viele Vitamine. Besonders vor dem Training fällt es mir schwer etwas essbares zu finden was mich lange satt hält, aber dennoch nicht allzu schwer im Margen liegt. Genau aus diesen Gründen kam es mir ganz recht so einen grünen Smoothie vor dem Training auszuprobieren.

Gesagt getan. Nach nicht einmal 5 Minuten war das grüne Getränk auch schon trinkfertig und obendrauf war es auch noch unglaublich lecker.

Na, neugierig geworden? Dann probiert es doch selbst einfach mal mit diesem selbst kreierten Rezept aus! Ih verspreche auch, dass man die grüne Zutat am Ende überhaupt nicht mehr schmeckt.

DSCN0733

Zutaten:

25 g         Blattspinat (meiner war aus der Kühltruhe)
1              reife Banane
1/2           Apfel
100 ml     Wasser
100 ml     Apfelsaft
1 TL        Zitronensaft

Die Zubereitung ist wirklich sehr unkompliziert. Den Blattspinat sollte man zuvor etwas auftauen lassen, damit er sich besser verarbeiten lässt oder man nimmt einfach direkt frischen Spinat. Danach gibt man alle oben genannten Zutaten in ein hohes Gefäß und püriert das ganze ungefähr eine Minute. Fertig ist der gesunde und leckere Energiespender. Lasst es euch schmecken!

 DSCN0741

Tanzkappen im Vergleich

Anfänglich haben wir mit den sogenannten Tanzkappen von der Marke Bleyer begonnen. Der ganze vordere Fuß und die Zehen werden durch das dicke Material sehr gut geschützt, man kann gut drehen und hat recht guten Halt auf dem Turnhallenboden. Das größte Mako an den Tanzkappen für mich ist jedoch, dass es einfach nicht so schön aussieht. Durch das sehr starre und feste Material kann man seine Zehen strecken wie man möchte. Durch die Kappen, die nicht wirklich nachgeben, sieht es immer so aus als hätte man die Füße und besonders die Zehen nicht richtig lang. Bewegungen sehen durch die krummen Füße meist auch nicht so schön und elegant aus, wie vielleicht gewünscht. Auch die 2 Gummibänder, die hinten um die Ferse gespannt werden, erweisen sich nicht als die sicherste Variante. Bei einem Wettkampf war es dann so weit. Die Gummibänder rutschten über die Ferse und ich verlor die Kappe fast. Tanzen war damit so ziemlich unmöglich, aber ich konnte das beste herausholen und das Missgeschick zum Glück vertuschen.

BlochKappenRosa

Schnell suchten wir uns Alternativen zu den Tanzkappen und stießen auf die sogenannten Foot Thongs. Die Umgewöhnung auf diese Art von Tanzkappen, bei denen die Zehen offen herausschauen, ging erstaunlich schnell. Insgesamt gibt es 3 verschiedene Varianten, die sich bei uns im Training und bei Wettkämpfen behaupten konnten.

Variante 1:

Bei dieser Variante wird jede Zehe durch eine Öffnung gesteckt, damit alle Zehen voneinander getrennt sind. Mit einer Sohle aus doppelseitigem Wildleder, die zudem silikonbeschichtet, extra haftend und rutschfest ist, lässt es sich wunderbar drehen. Weiterhin ist hier das Obermaterial sehr elastisch und durch den Barfuß-Look, sieht es aus als würde man ganz ohne etwas an den Füßen tanzen. Leider haben wir auch hier ein paar Nachteile entdecken können. Zum einen bieten die Foot Thongs besonders für die Oberseite der Zehen und den Fuß nur wenig Schutz und somit kommt es nach einem Tanz oft zu schmerzhaften Schürfwunden. Ein weiterer Nachteil ist, das besonders die kleine Zehe immer wieder aus der dafür vorgesehenen Öffnung rutscht und das kann beim tanzen wirklich sehr nervig sein. 

SO675L

Variante 2:

Hier hat die große Zehe, die zwei in der Mitte und die zwei äußeren jeweils eine Öffnung zum durchstecken. Insgesamt hat man guten Halt in den Kappen und auch die Drehungen gehen damit sehr gut. Leider ist auch hier die Oberseite des Fußes nicht vor Schürfwunden geschützt.

1116Variante 3:

Diese Variante ist für mich persönlich die beste. Man kann wunderbar drehen, hat sehr guten Halt auf dem Turnhallenboden und der Fuß sieht beim tanzen sehr schön aus. Dadurch das bei diesem Modell auch die Oberseite des Vorderfußes bedenkt ist, wird die Haut an dieser Stelle sehr gut vor Schürfungen geschützt. Der Tragecomfort ist sehr angenehm. Man hat nie das Gefühl die Kappen zu verlieren und auch das Barfuß-Gefühl bleibt erhalten.

H07

Weitere Informationen und wo die Tanzkappen und die Foot Thongs erhältlich sind, findest du beim Klick auf die entsprechenden Bilder.

Meine Tanzmädels und ich

Wer die Dancing Sox genau sind hab ich euch hier schon beschrieben. Wer wir jedoch wirklich sind, was uns ausmacht und was wir genau machen, möchte ich euch hier kurz erklären.

Die „große“ Gruppe der Dancing Sox besteht im Moment aus 9 festen Tänzerinnen. Unsere Tanzrichtung lässt sich jedoch nicht so präzise sagen. Das ganze ist eine Mischung aus Jazzdance, Moderndance und Showtanz, mit vielen verschiedenen Einflüssen aus anderen Tanzstilen. Hiermit möchte ich auch kurz klarstellen, dass wir nichts mit Cheerleading zutun haben. Ich werde nämlich sehr häufig gefragt ob wir beim Tanzen auch solche „Puschel“ in den Händen haben. Aber da muss ich euch leider enttäuschen. 😉

Ziel ist es jedes Jahr eine neue Kür auf die Beine zu stellen. Hierfür trainieren wir 3 mal die Woche und denken uns neue Bewegungsabläufe, Schrittkombinationen und Abfolgen für einen neuen Tanz aus. Außerdem versuchen auch kontinuierlich unsere Ausdauer, Kraft und Technik zu trainieren und zu verbessern. Viele Bewegungen sind bei unseren Wettkämpfen durch den Deutschen Turnerbund (DTB) standardisiert. Hier sind zum Beispiel auch die Anzahl der einzelnen Schwierigkeiten (Drehungen, Balancen, Sprünge, Partnerarbeiten, usw.), die wir in unsere Übung einbringen müssen, genau festgelegt. Selbst die Wettkampffläche und die Länge des Liedes werden uns vorgegeben. Zu den einzelnen Regularien erfahrt ihr jedoch bald noch mehr.

Insgesamt machen wir alles selbst. Zu aller erst suchen wir uns ein Thema für die neue Kür aus. Danach machen wir uns auf die Suche nach einer Musik, die uns gefällt und zum Thema passt. Manchmal ist das aber ganz schön kompliziert. Jeder hat eine andere Vorstellung und zahlreiche Ideen, wie die neue Kür aussehen soll. Jeder schlägt etwas anderes vor. Alles ist gut, jedoch überzeugt es nicht jeden auf Anhieb. Konnten wir uns jedoch auf ein Lied und ein passendes Thema einigen, überlegen wir uns gemeinsam den Tanz und die Bewegungen dazu. Jeder trägt etwas bei und es macht riesigen Spaß zu zusehen, wie die Choreografie von Woche zu Woche immer mehr Gestalt annimmt. Zwischendurch müssen wir uns natürlich auch noch über unsere Kostüme einig werden, um den Vorschlag rechtzeitig an unsere Schneiderin weiterzugeben.

Anfang Mai muss dann die neue Kür in Perfektion stehen, damit wir an den Sächsischen Meisterschaften teilnehmen und hoffentlich auch glänzen können. Denn nur ein 1. oder 2. Platz auf dem Treppchen ermöglicht uns die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im September.

Hier könnt ihr euch die Kür von 2014 anschauen.

Weiterhin nehmen wir auch noch an anderen Wettkämpfen in der Umgebung teil und werden gern auch für Geburtstage, Hochzeiten oder andere Anlässe gebucht.

Wie ihr lesen könnt, stecken wir alle sehr viel Zeit in unser Hobby. Jeder von uns weiß jedoch ganz genau wofür wir das tun. Tanzen ist unsere große Leidenschaft und der Sieg bei den Deutschen Meisterschaften ist unser höchstes Ziel, welches wir jedes Jahr wieder anpeilen.

Außerdem bestreiten wir nicht nur das Training und die Wettkämpfe zusammen, sondern verstehen uns auch privat super gut und unternehmen viel zusammen. Egal ob Kino, Partys oder unser traditionelles Bastelwochenende, wir kommen gut miteinander aus und können gemeinsam viel erleben und miteinander Lachen. Insgesamt sind wir ein wirklich verrückter Haufen und das zeigen wir auch voller Freude in der Öffentlichkeit.

Hiermit möchte ich mich auch bei meinen Tanzmädels bedanken. Ich bin froh euch kennengelernt zu haben und freue mich auf eine weitere spannende und aufregende Zeit mit euch. Eine Zeit die mich glücklich macht.

Ein hoch auf das Tanzen! Ein hoch auf die Dancing Sox und ein hoch auf uns! 🙂

Apfel & Limette im Gesicht

Heute möchte ich euch ein weiteres interessantes DM-Produkte vorstellen.

Dabei handelt es sich um die mattierende Pflegecreme von Alverde aus der Serie Beauty&Fruity. Eine Creme die gegen Hautglanz schützt und somit den Teint optimal für einen Wettkampftag unter Make-up vorbereitet und sie langanhaltend schützt und pflegt.

DSCN0657

Fakten:
– erhältlich bei Dm
– 50 ml
– 3,25 Euro

Herstellerversprechen:
– Die Pflegecreme mit Bio-Limetten-Extrakt, biologsichem Apfelwasser und Sheabutter mattiert normale und Mischhaut und beugt Hautglanz vor.
– Die Formulierung pflegt die Gesichtshaut besonders zart, spendet lang anhaltend Feuchtigkeit und schenkt einen strahlend-frischen und ebenmäßigen Teint.
– Die Haut ist geschmeidig und perfekt gepflegt
– Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
– Vegane Pflege

DSCN0639

Inhaltsstoffe:

DSCN0658

Der erste Eindruck:
Die mattierende Pflegecreme gibt es wie fast alle Cremes von Alverde in einer Pappverpackung zu kaufen. Das Cover der gesamten Pflegelinie ist wirklich sehr farbenfroh und jugendlich gestaltet.  Zusätzlich finden sich noch alle nötigen Angaben zu Produkt, Hersteller, Versprechen, Anwendung sowie Inhaltsstoffe rund um den Karton.

Die Tube selbst ist im gleichen Design gehalten, bietet jedoch ein klein wenig weniger Informationen. Der Verschluss ist in einem hellen Giftgrün gehalten.

Das Produkt selbst hat die Konsistenz einer üblichen Gesichtscreme und kommt in weiße Creme aus der Tube heraus.  Sie ist jedoch etwas zu flüssig, was das Dosieren erschweren kann. Drückt man zu fest, passiert es schon einmal das die Creme unkontrolliert herausspritzt.

Den Duft finde ich sehr schön erfrischend. Sie riecht überwiegend nach Apfel mit einer kleinen Limettennote.

Anwendung & Ergebnis:
Die Creme  an sich ist speziell für normale Haut und Mischhaut konzipiert. Laut Hersteller soll man sie Morgens auf die gereinigte Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen. An sich lässt sich die Creme sehr gut im Gesicht verteilen. Man benötigt auch nicht sehr viel und sie zieht sehr gut und schnell ein, sodass man schon nach wenigen Minuten das Make-up auftragen kann.

Nach der Anwendung fühlt sich meine Haut sehr angenehm, weich und geschmeidig an. Trockene Stellen sind weitestgehend verschwunden. Der Duft bleibt sehr dezent zurück und wirkt nicht aufdringlich. Außerdem finde ich die mattierende Wirkung spitze. Selbst nach mehreren Stunden ist kein Glanz auf der Stirn zu sehen.

Fazit:
Positiv:
– Preis
– Duft
– zieht schnell ein
– Pflegewirkung
– vegane Pflege
– Pflege ohne Tierversuche

Negativ:
– Produktentnahme

Kaufempfehlung:
Ohhh ja! Die Creme hat mich nicht nur durch ihre Pflegewirkung, sondern auch durch den wundrbar frischen Duft voll von sich überzeugt. Es ist eine optimale Grundlage für Make-up und mattiert wirklich sehr gut und auch langanhaltend.DSCN0637

J wie Jeté

„J“

4

Begriff           Aussprache        Bedeutung                      Erklärung

Jeté ʒəte „geworfen“ Hier wird das Bein nach oben, hinten oder zur Seite geworfen, also nicht geführt gehoben.
Battement tendu jeté batmɑ͂tɑ͂dyʒəte „gestrecktes geworfenes Schlagen“ Das gestreckte Spielbein wird mit schneller, gleitender Bewegung geworfen. Kommt es am Boden an wird es nicht abgelgt, sondern verweilt knapp darüber.
Grand battement jeté gʀɑ͂batmɑ͂ʒəte „großes (hohes) geworfenes Schlagen“ Hier wird das Spielbein mit Schwung so hoch wie möglich nach vorn, zur Seite oder nach hinten geworfen.
Grand jeté gʀɑ͂͂͂ʒəte „großes (hohes) Werfen“ Bezeichnet einen großen Sprung von einem Bein auf das andere (=Spagatsprung). Mögliche Positionen in der Luft sind Arabesque, Attitude oder eine große 2. Position.
Jeté sauté ʒətesote „gesprungenes Werfen“ Bezeichnet den Sprung von einem Bein auf das andere.

G wie Gleiten

„G“

Begriff                Aussprache     Bedeutung                 Erklärung

Gargouillade gaʀgujad (Eigenname) Beide Beine führen in der Luft ein rond de jambe aus.
Glissade glisad „Schlittern“ Bezeichnet einen Gleitschritt aus der V. in die V. Fußposition. Der Fuß gleitet dabei ganz dicht über den Boden.
Glissé glise „geglitten, gerutscht“ Ist die Bezeichnung im Ballett für einen einfachen Gleitschritt.
Grand battement jeté gʀɑ͂batmɑ͂ʒəte „großes (hohes) geworfenes Schlagen“ Hier wird daas Spielbein mit Schwung so hoch wie möglich nach vorn, zur Seite oder nach hinten geworfen.
Grand jeté gʀɑ͂͂͂ʒəte „großes (hohes) Werfen“ Bezeichnet einen großen Sprung von einem Bein auf das andere Die Beine nehmen in der Luft entweder die Position Arabesque, Attitude oder die große II. Position ein
Grand-plié gʀɑ͂plije „großes (tiefes) Beugen“ Die Knie beugen sich hier weiter als beim demi-plié. Die Fersen heben nur so weit wie es unbedingt notwenig ist vom Boden ab. In der II. Fußposition werden die Fersen jedoch nicht angehoben.

Entspannung nach dem Training mit duftendem Salz und Öl

Ein Peeling ist schon eine feine Sache. Nach dem Training kann man damit in der Dusche wunderbar seine beanspruchten und müden Beine massieren und man tut gleichzeitig seiner Haut noch etwas Gutes.

Von Balea habe ich erst vor kurzen ein Öl-Peeling entdeckt und fand es auf Anhieb sehr interessant. Gepeelt wird hier mit Salz aus dem Toten Meer. Das Öl pflegt die Haut gleichzeitig sehr intensiv und macht sie wunderbar weich und geschmeidig.

DSCN0644

Fakten:
– erhältlich bei DM
– von der Hausmarke Balea
– 250 ml
– kostet ca. 3 Euro
– vegan

Herstellerversprechen:
Balea Totes Meer Salz Öl-Peeling mit pflegendem Oliven-, Jojoba- und Sonnenblumenöl sowie Koffein verbessert die Geschmeidigkeit der Haut und glättet sie. Zum Schutz besonders empfindlicher und strapazierter Haut sind die Wirkstoffe Urea, Zink und Magnesium enthalten.

DSCN0671

Inhaltsstoffe:
MARIS SAL • HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL • OLEA EUROPAEA FRUIT OIL • SIMMONDSIA CHINENSIS SEED OIL • PARFUM • AQUA • CAFFEINE • MAGNESIUM CARBONATE • UREA • ZINC OXIDE • TOCOPHEROL • LINALOOL • CI 47005 • CI 42090

Erster Eindruck:
Das Produkt kommt in einem großen grünen, aber transparenten plastig Tiegel mit Schraubverschluss daher. Auf der Oberseite ist ein kleines Bild abgebildet, auf dem Salz und Lemongras zu sehen ist. Insgesamt wirkt das Peeling durch seine grüne Verpackung sehr natürlich und nicht aufdringlich. Macht man den Schraubverschluss ab, entdeckt man einen ein ebenfalls grünes Salz-Öl-Gemisch, was wirklich sehr zitronig, frisch und lecker riecht. Es macht auf jeden Fall Lust auf mehr.

DSCN0647         DSCN0649

Anwendung und Ergebnis:
Das Peeling lässt sich gut entnehmen und macht auch auf der Haut einen guten Eindruck. Leider lässt sich das Peeling nicht so gut verteilen wie erhofft, dennoch gibt es hier schlimmere Produkte. Die Haut fühlt sich durch das Öl schon beim Einmassieren sehr geschmeidig an. Während man die Haut vorsichtig damit peelt, lösen sich die Salzkristalle langsam auf und nur noch das Öl bleibt auf der Haut zurück. Insgesamt ist es durch das Öl eine etwas schmierige Angelegenheit und die Wanne muss danach nochmal gründlich gesäubert werden. Auch die Haut ist danach mit einer feinen Ölschicht überzogen, aber nach dem Abtrocknen bleibt nur noch eine gepflegte Haut zurück. Die Pflegewirkung und selbst der Duft sind noch lange nach der Anwendung zu spüren und zu riechen. Die Haut ist wirklich sehr geschmeidig und fühlt sich unglaublich weich und gepflegt an.

Fazit:
Positiv:
– Pflegewirkung
– Duft
– Preis- Leistungsverhältnis
– lang anhaltende Pflege und Duft

Negativ:
– sehr öliges Gefühl auf der Haut
– Fettrückstände in der Wanne
– lässt sich nicht ganz so gut verteilen

Kaufempfehlung:
Ich würde das Produkt trotz der negativen Punkte weiterempfehlen und selbst auch wieder nachkaufen. Die Pflegewirkung des Peelings ist einfach unschlagbar und besonders nach dem Training ist es optimal um die Muskeln und die Haut zu entspannen und zu pflegen.

Veganer Schoko-Bananen-Pudding aus Chia-Samen

Neben Quinoa habe ich auch Chia-Samen in meinen Speiseplan aufgenommen und bin wirklich begeistert was man alles daraus machen kann.

Bevor ich euch jdeoch ein super leckeres Rezept verrate, möchte ich euch zunächst ein bisschen über diese wunderbaren Samen berichten.

DSCN0670

Chia-Samen sind nicht wie du vielleicht jetzt denkst ein neues Nahrungsmittel, die Samen wurden genauer gesagt erst vor ein paar Jahren wieder entdeckt und erneut schätzen gelernt. Sie zählen heute zum sogenannten Superfood und dienten früher den alten Mayas als Grundnahrungs- und Heilmittel. Die Chia-Samen werden heute hauptsächlich in Mexiko angebaut und strotzen nur so vor Energie und lebenswichtigen Nährstoffen.

Wichtige Fakten über Chia-Samen:
– enthalten 10 Mal mehr Omega-3 als Lachs
– 9 Mal mehr Antioxidantien als Orangen
– 4 Mal mehr Eisen als Spinat
– 5 Mal mehr Calcium als Vollmilch
– 15 Mal mehr Magnesium als Brokkoli
– 4 Mal mehr Ballaststoffe als Leinsaat
– enthält außerdem Vitamin A und B, Kalium, Bor, Zink, Folsäure und  lebenswichtige Aminosäuren.

Kaufen kann man das Powerfood z.B. bei Amazon.

_______________________________________________________________________________________________

Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte mit Chia-Samen ist der Bananen-Schoko-Pudding. Ja du hast richtig gehört, aus den Samen kann man einen vorzüglichen Pudding zubereiten und das auch noch ohne ohne Kochen und ohne großen Aufwand. Servieren kann man das ganze dann als energiereiches Frühstück, um mit Power in den Tag starten zu können. Es eignet sich jedoch durch die enthaltene Banane auch sehr gut als Energielieferant vor oder nach dem Tanz-Training, um die Energiespeicher wieder zu füllen.

Du benötigst:
– 3 EL Chia-Samen
– 250 ml Wasser, Mandelmilch, Sojamilch oder Kokosmilch
– eine sehr reife Banane
– 1-2 gehäufte Teelöffel Kakao (ich nehme Backkakao)
– 1 Prise gemahlene Vanille
– Zimt nach Belieben

DSCN0672

Zubereitung:
Die Grundzutat ist hier ein Brei, der aus Chia-Samen und einer der oben aufgeführten Flüssigkeit ensteht. Am besten lässt man die Samen über Nacht in der flüssigen Komponente quellen, so können sich alle Nährstoffe besser entfalten und der Brei wird schön dickflüssig. Am nächsten Tag gibt man dann alle weiteren Zutaten zum Brei hinzu und mixt alles mit einem Stabmixer gut durch bis eine glatte Konsistenz entsteht. Fertig ist der Pudding der obendrauf auch noch super lecker schmeckt. Leider war meine Banane erst 5 Tage alt und hatte noch keine braunen Stellen. Um den Pudding trotzdem irgendwie süß zu bekommen habe ich noch etwas Agavendicksaft verwendet.

DSCN0685         DSCN0686

DSCN0697Probiere es doch einfach selbst aus und überzeuge dich, dass es nicht nur wie Pudding aussieht, sondern auch genau so lecker schmeckt. 🙂

DSCN0688

Augen Make-up Entferner von Balea im Test

Bei einem Tanzwettbewerb nutze ich viel Make-up und Schminke, um das beste aus mir herauszuholen. Besonderen Wert lege ich dabei auf die Augen, denn die gilt es so groß und strahlend wie möglich erscheinen zu lassen. Zum einen sieht das natürlich einfach schöner aus, zum anderen sieht man dadurch die Mimik im Gesicht viel besser. Denn es geht beim Tanz nicht nur um die Bewegungen, sondern auch um die Körperhaltung und den Gesichtsausdruck der den Emotionen und der Leidenschaft beim Tanzen mehr Ausdruck verleihen soll. Nur leider bekommt man das ganze Zeug nach dem Wettkampf  immer so schlecht wieder ab. Genau dafür habe ich den ölfreien Augen Make-up Entferner von Balea gekauft, getestet und möchte euch nun kurz über meine Erfahrungen damit berichten.

 DSCN0652

Fakten:
– erhältlich bei DM
– von der Hausmarke Balea
– 100 ml
– Kosten: 1,45 Euro

Herstellerversprechen:
Balea Augen Make-up Entferner entfernt wasserlösliches Augen-Make-up besonders sanft und gründlich. Für jeden Hauttyp und Kontaktlinsenträger geeignet. Die milde Reinigungslotion mit Aloe Vera beruhigt ihre Haut und spendet Feuchtigkeit- ohne zu fetten oder die empfindliche Augenpartie zu reizen. Für gepflegte Wimpern.

Inhaltsstoffe:
AQUA | METHYL GLUCETH 20 | POLYSORBATE 20 | ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE | SODIUM COCOAMPHOACETATE | PARFUM | LACTIC ACID | SODIUM CHLORIDE | SODIUM BENZOATE | ALPHA ISOMETHYL IONONE | LIMONENE | LINALOOL

Erster Eindruck:
Das Produkt kommt in einem blauen  transparenten Plastikfläschlein daher. Das Produkt ist ohne Alkohol und Silikone und soll besonders für Kontaktlinsenträger geeignet sein. Da ich selbst Kontaktlinsen trage war mir dieser Punkt natürlich sehr wichtig. Der Verschluss wird abgeschraubt und durch ein kleines Loch auf dem Flaschenhals kann die Lotion sehr gut auf einem Wattepad verteilen. Der Duft ist angenehm, aber nicht sonderlich erwähnenswert. Der Augen Make-up Entferner riecht gut, haut mich aber nicht sonderlich vom Hocker.

Anwendung und Ergebnis:
Wie schon beschrieben lässt sich die Lotion sehr gut dosieren. Ich nutze das Produkt nach einem Wettkampf oder auch so jeden Abend um mich abzuschminken und gebe dafür wenige Tropfen auf ein Wattepad. Man muss sich schon etwas anstrengen und kräftig über das Augenlid und die Wimpern reiben, um das Make-up abzubekommen. Leider brechen dadurch die Wimpern schneller ab oder gehen vereinzelt ganz aus. Der Mascara hält sich jedoch sehr hartnäckig. Selbst wenn man glaubt nach dem Waschen des Gesichtes mit einem Waschgel gehen Rückstände vollständig weg, täuscht man sich. Nach dem Abtrocknen bleiben immer noch Mascarareste im Handtuch hängen. Positiv an der Lotion ist jedoch, dass  sich die Augenpartie nach der Reinigung sehr geschmeidig anfühlt. Das Aloe Vera schützt die empfindliche Haut um die Augen außerdem sehr gut vor Austrocknung.

DSCN0655

Fazit:
Positiv:
– Pflege
– Preis- Leistungsverhältnis
– geeignet für Kontaktlinsenträger
– Duft
– Ergiebigkeit
– Öl- und Alkoholfrei

Negativ:
– Wirkung

Kaufempfehlung:
Jaein! Es erfüllt leider nicht zu 100% seinen Zweck, da nach der Anwendung noch einige Make-up Rückstände vorhanden sind. Dennoch ist der Preis im Vergleich zu anderen Augen Make-up Entfernern unschlagbar.

Probiert es am besten aus und entscheidet selbst.

F wie Fußposition

„F“

Begriff            Aussprache   Bedeutung            Erklärung

Fondu fɔ͂dy „geschmolzen“ Beide Beine beugen und strecken sich langsam. Das Standbein steht dabei jeoch ohne Beugung fest am Boden.
Battement
Fondu
batmɑ͂fɔ͂dy „geschmolzenes Schlagen“ Bezeichnet die gleichzeitige Streckung des Stand- und Spielbeins. Einmal aus dem demi-plié (Standbein) bzw. sur le cou-de-pied (Spielbein).
Fouetté fwete „gepeitscht“ Bezeichnet rasche, peitschenhiebartige Bewegungen.
Fouetté en tournant  fweteɑ͂tuʀnɑ͂ „gedrehtes Fouetté“ So wird eine Drehung mit anschließender Pirouette bezeichnet. Diese Drehung wird mehrfach wiederholt.
Fußposition Damit sind die standartisierten Stellungen der Füße im Ballett gemeint. Insgesamt sind mit auswärts gedrehten Beinen 5 Positionen möglich. Mehr zu den einezelnen Fußposition kannst du hier nachlesen.

Fußpositionen im Ballett

Im Jazz- und Moderndance werden oft unterschiedliche Tanzstile in die Choreograpgien eingearbeitet. Somit auch Bewegungen aus dem Ballett. Um uns am Anfang einer Trainingseinheit zu Dehnen, zu Erwärmen und um die Körper- und Armhaltung zu verbessern, gehen auch meine Tanzmädels und ich an die Ballettstange. Hier nutzen wir spezielle Bewegungsabfolgen, die auch im klassischen Ballett als Erwärmung dienen. Ausgang der einzelenen Abfolgen sind immer die verschieden Fußpositionen, die dabei „durchlaufen“ werden. Bekannt wurden die einzelnen Fußpositionen durch den französischen Ballettmeister Raoul-Auger Feuillet. Insgesamt sind V. Fußpositionen möglich. Dazu werden die Beine so weit gedreht, dass die Knie nach außen zeigen. Das Becken wird nach vorn geklappt, der Rücken ist gerade und die Schultern werden nach unten gezogen. Zusätzlich gibt es eine VI. Position, bei der die Füße geschlossen nebeneinander stehen. Diese letzte Position der Füße wird im Ballett jedoch nicht weiter erwähnt. Üblicherweise werden die Fußpositionen mit römischen Ziffern bezeichnet, um sie von den mit arabischen Ziffern beschriebenen Armpositionen zu unterscheiden.

Die ganze Ballettphase dauert bei uns 25-30 Minuten und es ist wirklich anstrengend. Eine halbe Stunde versucht man die Körperspannung zu halten, das Becken nach vorn zu schieben und die Bewegungen auszuführen. Das Ganze soll dann natürlich noch leicht und anmutig aussehen. So einfach wie man es sich vielleicht vorstellt ist es leider wirklich nicht.

Folgend möchte ich euch nun die einzelen Fußpostionen vorstellen und kurz erklären. Seht es mir jedoch nach, dass es nicht perfekt aussieht. Ich bin keine Balletttänzerin!

I. Position

In dieser Position stehen die Füße nebeneinander und die Fersen berühren sich. Die Füße ergeben dabei eine Linie.

10893471_815766055132501_878926776_n

II. Position

Auch hier stehen die Füße  weiterhin nebeneinander und ergeben eine Linie. Jedoch nehmen die Füße in dieser Position einen hüftbreiten Abstand zueinander ein.

10872337_815766088465831_254841769_n

III. Position

In der III. Position stehen die Füße voreinander. Hierbei berührt die Ferse des vorderen Fußes das Längsgewölbe des hinteren Fußes.

10877472_815766445132462_1218756248_n

IV. Position

Hier stehen die Füße voreinander. Der Fußabstand entspricht dabei einer Fußlänge.

10899614_815767271799046_1200216776_n

V. Position

In der V. Position stehen die Füße voreinander. Dabei berührt die Ferse des vorderen Fußes den Großzehballen des hinteren Fußes.

10893743_815767615132345_2057878457_n

Probiert die einzelnen Positionen doch mal aus. Ihr werdet sehen, dass schon alleine das bloße Stehen und Verharren in den einzelnen Fußpositionen garnicht einfach ist.

E wie Écarté- Abgewendet

„E“

1001246-EntrechatEntrechat

Begriff                Aussprache   Bedeutung           Erklärung

Écarté ekaʀte „abgewendet“ Ist eine Variante des „épaulement“. Die Körperhaltung ist dabei diagonal zum Zuschauer.
Écarté derrière ekaʀtedɛʀjɛʀ „abgewendet nach hinten“ Bezeichnet wird damit die Körperhaltung diagonal zum Zuschauer, wobei das Spielbein vom Zuschauer weggestreckt oder weggehoben wird.
Écarté devant ekaʀted(ə)vɑ͂ „abgewendet nach vorn“ Bezeichnet die Körperhaltung diagonal zum Zuschauer. Hier wird das Spielbein zum Zuschauer hin gestreckt oder gehoben.
Effacé efase „verblasst, unbedeutend“ Ist eine Variante der „Épaulement“-Körperhaltung. In dieser Körperhaltung erscheinen die Beine aus der Perspektive des Zuschauers ungekreuzt oder geöffnet.
Effacé derrière efasedɛʀjɛʀ Effacé nach hinten“ In dieser Körperhaltung erscheint die Position der Beine aus der Sicht des Zuschauers ungekreuzt. Das Spielbein wird jedoch zusätzlich noch nach hinten gestreckt oder gehoben.
Effacé devant efased(ə)vɑ͂ Effacé nach vorn“ Auch in dieser Körperhaltung, erscheint die Position der Beine ungekreuzt. Jedoch wird das Spielbein nach vorn gestreckt oder gehoben.
En croix ɑ͂kʀwa „im Kreuz, kreuzweise“ Bewegungen, die in der Reihenfolge vorwärts (en avant) – seitwärts (à la seconde) – rückwärts (en arrière) – seitwärts (à la seconde) ausgeführt werden.
En-dehors ɑ͂dəɔʀ „nach außen“
En-dehors (Beinposition) ɑ͂dəɔʀ „nach außen“ Im klassischen Ballett wird eine „Auswärtshaltung“ der Beine angestrebt, diese gilt als ästhetisch und wird als en dehors bezeichnet.
En-dehors (Bewegung) ɑ͂dəɔʀ „nach außen“ Bezeichnet die Bewegungen vom Standbein weg.
En-dedans ɑ͂dədɑ͂ „nach innen“ Ist die Bewegungen zum Standbein hin.
En face ɑ͂fas „von vorne“ Körperhaltungen und Bewegungen frontal zum Zuschauer
Entrechat ɑ͂tʀəʃa (Eigenname) Ist der Sprung aus der 5. Fußposition. Während des Sprunges werden die Füße ein- oder mehrmalig gekreuzt.
Entrée ɑ͂tʀe „Eintritt, Auftritt“ Ist der einzelne Szenenauftritt eines Tänzers.
Enveloppé ɑ͂vlɔpe „eingewickelt“
Battement enveloppé batmɑ͂ɑ͂vlɔpe „eingewickeltes Schlagen“ Das nach vorn, hinten oder zur Seite gestreckte Bein wird in die Position „passé“ gebeugt, Es das Gegenteil zum „battement développé.“
Épaulement epolmɑ͂ „Ausrichtung“ Ist eine zum Zuschauer gerichtete Körperhaltung wobei beide Schultern und beide Beckenkämme sichtbar sein sollen

Sanfte Reinigung der Haut mit Balea

Gerade bei Wettkämpfen wird die Gesichtshaut durch das häufige Schminken stark strapaziert. Hierfür hab ich schon sehr lange nach einer sanften Reinigung gesucht, die meine Haut pflegt und beruhigt.

Mit der sanften Reinigungsmilch mit pflegendem Aprikosenöl von der DM-Hausmarke Balea, habe ich eine für mich optimale Reinigung, für ungeschinkte Tage, gefunden.

10884856_810295542346219_1312034815_n     10866997_810295559012884_211083342_n

Vorteile:

Das Baleaprodukt hat eine extra milde Reinigungsformel, ist für jeden Hauttyp geeignet und man bezahlt gerade mal 0,95 Euro für 200ml. Die Milch ist sehr ergiebig und lässt sich sehr gut im Gesicht verteilen.  Auf der Haut fühlt es sich wunderbar sanft und cremig an- ein wahrer Traum. Es trocknet sie zudem durch das enthaltene Aprikosenöl nicht aus, sondern versorgt sie spürbar mit Feuchtigkeit. Das war mir besonders wichtig, da ich gerade im Winter zu trockenen Stellen im Gesicht neige. Ich nutze sie 2 Mal täglich. Einmal morgens und einmal abends vor dem zu Bett gehen und ich bin wirklich sehr zufrieden.  Auch der frische, cremige Duft gefällt mir gut.

Nachteile:

Leider schafft es die Reinigungsmilch nicht Make-up und Wimperntusche vollständig von der Haut zu entfernen. Gerade an den Augen bleiben oft noch sichtbare Rückstände erhalten. Jedoch kann man diesem Problem durch Augen Make-up Entferner entgegen wirken.

Fazit:

Wer wie ich eine sanfte und schonende Reiningung sucht, ist mit diesem Produkt auf einer sicheren Seite. Man kann mit der Reinigungsmilch zwar das Make-up lösen, aber nicht vollständig entfernen. Wie schon beschrieben, sollte man zusätzlich entweder ein weiteres Reinigungsprodukt oder Augen Make-up Entferner nutzen.

Testet es doch einfach selbst aus und überzeugt euch von dem Produkt.

Gewinnspiel – Tänzerischer Armreif

Besonders zu Weihnachten freut man sich doch nicht nur über die freien Tage, das leckere Essen und die Besinnlichkeit, sondern auch über liebevolle Geschenke. Für mich ist Weihnachten immer etwas ganz besonderes und verzauberte mich schon als kleines Kind. Alles ist schön geschmückt und romantisch beleuchtet. Man sitzt gemütlich bei einander, schaut Märchen und knabbert süße Plätzchen. Draußen ist es kalt und wenn das Wetter mitspielt kann man aus dem warmen Wohnzimmer beobachten, wie die Schneeflocken die Erde bedecken.

Genau aus diesem Grund möchte ich heute mein erstes Blog-Spiel starten und dem Gewinner in der Weihnachtszeit eine zusätzliche Freude bereiten.

Gewinnen könnt ihr einen Cabochon-Armreif  in Bronze.

10863463_810778328964607_1511461098_n10867100_810778285631278_844749731_n

Unbenannt

Was ihr dafür tun müsst, ist eigentlich ganz einfach.

Verratet mir, bis zum 26.12.2014 – 18 Uhr, was für euch an Weihnachten und den Feiertagen nicht fehlen darf.

Geh zu Facebook zurück, like die Seite und schreibe es als Kommentar unter den dazugehörigen Beitrag. Der Gewinner wird dann auf Facebook bekannt gegeben und bezüglich der Kontaktdaten von mir angeschrieben.

In diesem Sinne, viel Glück bei der Auslosung und eine schöne Weihnachtszeit.

DIY-Schmuck mit Tanzmotiven

Schmuck selbst machen ist total kompliziert? Stimmt nicht! Eigentlich ist es wirklich nicht schwer, macht super viel Spaß und sieht toll aus. Zudem ist es auch eine tolle und induviduelle Geschenkidee zum Geburtstag, zu Weihnachten oder um jemanden eine kleine Freude zu bereiten.

Meine Tanzmädels und ich tanzen nicht nur gern zusammen, sondern auch das Basteln zählt zu unseren gemeinsamen Aktivitäten. Um die Weihnachtszeit einzuläuten, trafen wir uns zu einer kleinen Bastelaktion mit Glühwein, Plätzchen und Weihnachtsmusik. Gemütlich neben einem Kamin bastelten wir sogenannten Cabochon-Schmuck mit eigenen Motiven. Darunter, wie sollte es auch anders sein, fanden sich natürlich auch einige Tanzmotive.

Was Cabochon-Schmuck ist und wie auch du dir deinen eigenen Schmuck mit individuellen Motiven gestalten kannst, möchte ich nun kurz erklären.

Du benötigst:

– Glascabochons
– Schmuckfassungen
– Schmuckkleber Hasulith
– Schere
– Motive auf Papier, Stoff oder Fotopapier

Die Materialien, den Leim und auch verschiedene Motive kann man z.B. ganz einfach bei Dawanda bestellen.

Bastelanleitung:

1. Motive auf dickerem Papier, Stoff oder Fotopapier ausdrucken

2. Auf das Motiv einen nicht allzu großen Klecks des Schmuckklebers geben

3. Glascabochon auf das Motiv legen und vorsichtig hin- und her „schieben“, um den Leim darunter zu verteilen

4. Alles gut trocknen lassen (am besten über Nacht)

5. Überstehendes Papier/Stoff um das Glas wegschneiden

6. In der Fassung ganz wenig Kleber verteilen

7. Cabochon in der Fassung leicht festdrücken und nochmal mind. 3 Stunden trocknen lassen

Fertig!

Oder schau dir hier das kleine Cabochon-Tutorial von The Loony Life an.

Zum Schluss hier noch die von mir gebastelten Schmuckstücke.

Ohrringe

10850394_810294839012956_1469785795_n 10859649_810294652346308_1957186478_n 10877509_810294699012970_1652404289_n

Haarspangen

967929_810295005679606_216476765_n

Ringe

10850475_810294875679619_1378908877_n

Armreif

10863482_810295072346266_1283754655_n

D wie Demi-plié

„D“

D-Demi-Plie

Demi Pilé

Begriff              Aussprache     Bedeutung         Erklärung

De côté dəkote „zur Seite“ Werden Körperhaltungen und Bewegungen in Richtung der Bühnenseiten genannt.
Demi-plié dəmiplije „halb gebeugt“ Bezeichnet wird damit die Kniebeuge in einer der Fußposition. Hier ist jeodch darauf zu achten, dass die Fersen auch in der Beuge vollständig auf dem Boden bleiben.
Développé devəlɔpe „entwickelt“ Bezeichnet die Bewegungen des Spielbeines aus der Beugung in die Streckung.
Battement développé batmɑ͂-devəlɔpe „entwickeltes Schlagen“ Heben eines Beines über das Passé in die Streckung nach vorn, seitwärts oder zurück

Das etwas andere Frühstück

Milchreis aus Quinoa mit Apfel und Zimt

Zutaten für eine Portion:

Bild 071  10859666_807759995933107_1910081150_n  10846881_807759785933128_1879371688_n

– 1 Tasse Quinoa
– 2 Tassen Milch
– 1 halben Apfel
– etwas Zimt
– Süßungsmittel nach Wahl

Zubereitung:

10847019_807759662599807_1588592541_nZuerst wird das Quinoa in ein feines Sieb geschüttet und gründlich unter fließendem Wasser gespült, um den Bitterstoff vollständig zu entfernen. Danach gibt man das gewaschene Korn und die Milch zusammen in einen Topf und lässt es einmal aufkochen.  Zuwischenzeitlich wird der halbe Apfel in Würfel geschnitten. Nach dem der  „Milchreis“ 10 Minuten bei mittlerer Hitze geköchelt hat, wird nun der Zimt und die Apfelstücken dazu gegeben.  Die gesamte Masse kocht nunnochmal 5 Minuten und wird dann vom Herd genommen. Kurz abkühlen lassen und fertig.

967914_807759735933133_1895406164_n10850861_807759522599821_966397324_n10841229_807759455933161_1331790247_n

Der Quinoa-Milchreis kann nun mit etwas Zucker serviert werden. Wer es noch gesünder mag, kann statt dem Zucker auch Birkenzucker oder Stevia verwenden.

10836534_807759415933165_2058159647_n

Guten Appetit!

Naturkosmetik zum Duschen und Pflegen der Haut nach dem Tanz-Training

Heute nach einem anstrengenden Training, in dem weiter an einer neuen Kür gebastelt wurde, hieß es für mich: Ab unter die Dusche!“ Besonders nach dem Tanzen und ja… auch Schwitzen, möchte ich meiner Haut nicht nur durch das warme Wasser, sondern auch durch eine intensive Pflege etwas Gutes tun.

Vor nicht all zu langer Zeit habe ich zwei wirklich wunderbare Produkte der Naturkosmetikmarke Alverde von DM geschenkt bekommen. Ich bin von beiden so begeistert, dass ich es unbedingt mit euch teilen möchte.

10799396_807760435933063_928717133_n

Alverde Pflegedusche mit Kardamom und Vanille

10846832_807763979266042_604902391_nDie Plegedusche ist eine neue Limited Edition von Alverde und kommt in der üblichen 250ml Flasche daher. Die durchsichtige Waschlotion reinigt die Haut durch die milden Tenside und dem dadurch sanft entstehenden Schaum sehr mild. Vom Produkt selbst benötigt man nicht viel, es lässt sich gut verteilen und reinigt gründlich. Die Haut fühlt sich nach dem Duschen weich an und spannt nicht.

Die Kombination von Vanille und Kardomom konnte ich mir zu Beginn nicht so ganz vorstellen. Es riecht jedoch wunderbar. Hiermit bekenne ich mich auch zur Vanilleduft-Lieberhaberin. Nicht jeder mag den süßlichen Duft von Vanille, ich hingegen kann garnicht genug davon bekommen. In Verbindung mit dem Kardamom und ein wenig frischem Zitrusaroma wird das Wasser-über-die-Haut-laufen zu einem richtigen süß-würzigen Duscherlebnis. Um euch den Duft noch etwas näher zu beschreiben, fällt mir nur eins ein: Chai Latte! Jeder der das Getränk aus würzigem Tee und Kaffee schon mal getrunken hat, müsste nun wissen was ich meine.

Außerdem ist das Produkt vegan und verzichtet auf jegliche Art von Zusatzstoffen. Den größten Pluspunkt bekommt Alverde von mir, da sie bei der Herstellung ihrer Produkte auf Tieversuche verzichten.

Alverde Q10 Körperlotion mit Mangobutter und Artischocke

10846882_807763989266041_76097708_nEgentlich bin ich ja nicht so der Eincremer, aber manchmal muss es eben sein. Besonders um nach dem Training und in der kalten Jahreszeit meiner Haut wieder mal etwas Gutes zu tun. Die Körperlotion ist für jeden Hauttyp geeignet und ist ebenfalls in einer 250ml Flasche zu finden. Auf dem vordern Aufdruck wird speziell darauf hingewiesen, dass die Creme die Haut strafft und festigt, sowie 24 Stunden Feuchtigkeit spendet. Auf der Rückseite wird die Wirksamkeit nochmal untermauert. Hier soll laut einer Wirksamkeitsstudie nach 4 Wochen eine deutlich sichtbare und spürbare Verbesserung der Hautelastizität eintreten. Zu diesem Fakt kann ich durch meinen bisher nur kurzen Anwendungszeitraum leider noch nicht viel sagen. Aber ich kann mir vorstellen, dass die enthalten Inhaltsstoffe, wie Q10 positive Auswirkungen auf die Haut haben können. Die weiße Lotion lässt sich gut auftragen, jedoch dauert es einige Zeit bis sie vollkommen eingezogen ist. Auch hier war ich sehr auf den Duft von Mango und Artischocke gespannt. Jedoch muss ich zugeben, dass ich überhaupt nicht weiß wie eine Artischocke riechen soll und deshalb riecht die Creme für mich einfach nur nach Mango.  Es riecht jedoch auch ohne das Hintergrundwissen sehr gut. Der Duft bleibt außerdem sehr lang, aber zart auf der Haut erhalten.

Zusammendfassend kann ich sagen, das ich mir beide Proukte sehr gelungen finde und Alverde eine zu einen meiner Lieblingsmarken von DM zählt.

  10841266_807760412599732_357661910_n

Neugierig geworden welche DM-Produkte noch austesten werden? Alle Reviews und weitere Details zu neuen Produkten von Balea und Alverde findest hier: DM-Marken-Insider.

Florena-Probeprodukte im Test- Nachfragen lohnt sich!

Ist euch auch schon aufgefallen, dass auf einigen Blogs immer über kostenlos zugesendete Proben und Produkte berichtet wird? Ich persönlich verfolge schon einige Jahre verschiedene Blogger und somit kam mir natürlich schnell die Frage: „Wie kommen die nur an die Testprodukte“?

Als ich selbst mit dem Bloggen begann, wollte ich einfach mal mein Glück versuchen und schrieb bekannte Kosmetikmarken an. Da mein Blog noch nicht so viele Beiträge enthielt, machte ich mir auch nicht viel Hoffnung irgendwelche Proben zugesendet zu bekommen. Aber ich hatte nichts zu verlieren.

Ein paar Tage nachdem ich einige E-mails versendet hatte, erhielt ich einen Briefumschlag von der Marke Florena. Meine Freude war riesig und ich konnte es kaum erwarten hineinzuschauen. Der Umschlag enthielt neben einem Brief, zwei Proben zum Testen. Weiterhin war ein kleines Heft beigelegt, in dem man weitere Produktdetails zu den Proben nachlesen konnte.

10846970_806298352745938_132208993_n

Die Probeprodukte möchte ich euch nun vorstellen und bewerten.

Florena Handcreme mit Olivenöl

10685322_806298422745931_685207216_n

Verpackung:

Die Probe wurde mir in einer kleinen handlichen Tube mit einem Inhalt von 20 ml zugeschickt. Das vordere Aufdruck der Tube ist schlicht gehalten, was mir sehr gut gefällt.

Inhaltsstoffe:

Aqua, Isopropyl Palmitate, Glycerin, Glyceryl Stearate SE, Cetyl Alcohol, Panthenol, Octyldodeacenol, Sodium Cetearyl Sulfate, Olea Europaea Fruit Oil, Butyrospermum Parkii Butter, Tocopherol, Sodium Acrylates/ C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Phenoxyethanol, Methylparaben, Propylparaben, Butylphenyl Methylpropional, Linalool, Alpha-Isomethyl Ionone, Benzyl Salicylate, Benzyl Alcohol, Perfum.

10834164_806298582745915_920279584_nEin Pluspunkt ist für mich auf jeden Fall, dass keine künstlichen Farbstoffe, Silikone, PEGs und Mineralöle in der Creme enthalten sind.

Das große Manko bei den Inhaltsstoffen sind jedoch die enthaltenen Parabene. Dieser Inhaltsstoff wird sehr stark kritisiert, da sie dem weiblichen Hormon Östrogen sehr ähnlich sind und Versuche an Ratten zeigten, dass sie auch ähnliche Wirkungen erzielen. Nicht nur der Inhaltsstoff an sich sondern auch die Tierversuche würden mich persönliche vom Kauf dieses Produktes abhalten.

Herstellerversprechen:

– Erhöhung des Feuchtigkeitsgehalts der Haut

– spürbare Pfege

– schnelle Einwirkzeit

Anwendung und Pflegewirkung:

Zunächst kann ich sagen, dass sich die Handcreme sehr gut auf der Haut verteilen lässt. Sie zieht schnell ein und hinterlässt nicht wie andere Cremes einen fettigen oder schmierigen Film an den Händen.

Ich persönlich habe keine größeren Probleme mit meiner Haut und würde sie besonders an den Händen als „normal“ bezeichnen. Dennoch neigt sie besonders im Winter zur leichten Trockenheit und etwas rauen Stellen. Da die Creme laut Verpackung besonders der trocken Haut entgegen wirken soll, war sie also genau das Richtige für mich und meine Hände. Nach dem Auftragen und Einziehen fühlten sie sich sofort schön weich und gepflegt an.

10866898_806298339412606_694398124_n

Geruch:

Die Creme duftet sehr natürlich und frisch. Jedoch muss ich sagen, dass sie eben wie jede andere Florenacreme riecht. Nicht jedermanns Geschmack, aber ich persönlich finde es überhaupt nicht schlimm, besonders weil der Geruch nicht aufdringlich wirkt und nicht zu lange in der Nase liegt. Auf der Haut hält sich der Duft aber etwas länger.

Fazit:

An sich finde ich es ein gelungenes Produkt. Es überzeugt mit einer intensiven Pflegewirkung, sehr guter Hautverträglichkeit und einem angenehmen Geruch. Dennoch gibt es besonders für die Durchführung von Tierversuchen und die in der Creme enthaltenen Parabene einen ganz großen Minuspunkt.

Die Creme erhält von mir als Gesamtbewertung 3 von 5 Punkte.

 

Florena Tagescreme mit Traubenkernöl und Sojaextrakt

10867084_806298369412603_890032417_n

Verpackung:

Von diesem Produkt habe ich eine Probe mit einem Inhalt von 1,5 ml erhalten. Es hat also die Größe der Proben, die man häufig in Zeitschriften finden kann. Diese Größe finde ich persönlich zum Testen auch vollkommen ausreichend. Das vordere Aufdruck ist ebenfalls nicht sehr aufdringlich gestaltet. Markenzeichen dieser Serie ist die Farbe Pink und zwei abgebildete Trauben, die auf den Inhalt von Traubenkernöl hinweisen sollen. Die Verpackung weist ebenfalls darauf hin, dass es sich um eine neue Pflegeserie von Florena handelt.

Inhaltsstoffe:

Aqua, Glycerin, Ethylhexyl Salicylate, Cetearyl Alcohol, Hydrogenated Coco-Glycerides, Glyceryl Stearate, Butyrospermum Parkii Butter, Dicaprylyl Carbonate, Squalane, Butyl Methoxidibenzoylmethane, Methylpropanediol, Octocrylene, Sodium Phenylbenziomidazole Sulfonate, Vitis Vinifera Seed Oil, Glycine Soja Germ Extract, Tocopheryl Acetate, Potassium Cetyl Phosphate, Sodium Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Sodium Carbomer, C12-15 Alkyl Benzoate, Trisodium EDTA, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Methylparaben, Alpha-Isomethyl Ionone, Citronellol, Geraniol, Linalool, Limonene, Benzyl Aclohol, Parfum.

10841443_806298396079267_1006811349_n

Auch hier sind leider wieder Prabene enthalten die hormonell wirken und an Ratten getestet werden.

Herstellerversprechen:

– Kräftigung und Straffung der Haut

– Spendet 48 Stunden lang Feuchtigkeit

– spezielle Pflegelinie für reife und trockene Haut

– Lichtschutzfaktor 15 zur Vorbeugung gegen lichtbedingte Hautalterung

Anwendung und Pflegewirkung:

Eigentlich ist die Pflegecreme laut Hersteller für reife Haut gedacht. Das trifft nicht ganz auf mich zu, aber Creme ist Creme und da gibt es meiner Meinung nach keine wirkliche Altersgrenze.

Das Produkt selbst ist sehr reichhaltig und somit genau das Richtige für die Bedürfnisse der reiferen Haut. Zudem ist sie etwas fettig, was jedoch durch die schnelle Einwirkzeit  keinen „Schmierfilm“ im Gesicht hinterlässt. Die Creme macht schon nach dem ersten Auftragen eine super weiche Haut. Sie fühlt sich sofort gepflegt an und die Pflegewirkung hält noch den ganzen nächsten Tag an.

Geruch:

Der Geruch ist sehr frisch und gefällt mir somit auch besser als der Geruch der Handcreme mit Olivenöl. Jedoch riecht die Creme etwas nach Sonnencreme, was ich eigentlich immer nicht ganz so mag. Hier hält es sich jedoch in Grenzen  und ist für mich akzeptabel.

Fazit:

Persönlich finde ich dieses Produkt sehr ansprechend. Im Vergleich zur Handcreme würde ich es mir auch sehr gern nachkaufen, da mich besonders die Pflegeeigenschaften und der frische Geruch überzeugt haben. Dennoch bin ich ein totaler Gegner von Tierversuchen und werde deshalb von einem Kauf absehen. Außerdem halte ich auch nicht viel von hormonell wirkenden Inhaltsstoffen, denn so etwas hat nichts in Kosmetikartikeln zu suchen.

Die Creme erhält von mir in der Gesamtbewertung  4 von 5 Punkte.

 

So einfach kann es also sein, kostenlose Probeprodukte zu erhalten.

Schaut doch mal bei Florena vorbei und informiert euch selbst über die unterschiedlichsten Produkte.

 

 

C wie Cabriole für Luftsprung

„C“

SomorjaiEnikő„Croisé“ = Körperhaltung, bei der die Beine gekreuzt erscheinen

Begriff                 Aussprache      Bedeutung           Erklärung

Cabriole kabʀijɔl „Luftsprung, Kapriole“ Dieser Begriff wird für den Sprung auf einem Bein verwendet. Die Beine werden während des Sprunges jedoch aneinandergeschlagen.
Changement ʃɑ͂ʒmɑ͂ „Wechsel“ Werden Schritte oder Sprünge mit Änderung der Fußposition bezeichnet.
Changement de pieds sauté ʃɑ͂ʒmɑ͂dpjesote „gesprungener Fußwechsel“ Bezeichnet den Sprung von beiden Füßen auf beide Füße. Im Sprung wird der vordere Fuß gewechselt und man landet wieder in der Ausgangsposition.
Charaktertanz Wird eine Art Volkstanz im Ballett genannt, bei dem die Bewegungen und Abfolgen an einen bestimmten Stil angepasst sind.
Chassé ʃase „gejagt, verfolgt“
Pas chassé pɑʃase „ verfolgter Schritt“ Ist der Sprung aus einer offenen 2. oder 3.  in eine offene Fußposition. Während der Sprungphase werden die Füße in der Luft geschlossen.
Contretemps kɔ͂tʀətɑ͂ „Zwischenfall“ Bezeichnet einen einfachen Schritt zwischen unterschiedlichen Bewegungen um die Richtung zu wechseln.
Croisé kʀwaze „gekreuzt“ Wird eine spezielle Körperhaltung genannt, bei der die Position der Beine von Vorn entweder gekreuzt oder geschlossen erscheinen.
Croisé derrière kʀwazedɛʀjɛʀ „hinten gekreuzt“ Ist die erste Abwandlung des einfachen Croisé´s. Hier wird eine Körperhaltung eingenommen, bei der die Beinposition ebenfalls gekreuzt erscheint. Jedoch wird das Spielbein (= unbelastetes Bein) nach hinten gestreckt oder gehoben.
Croisé devant kʀwazed(ə)vɑ͂ „vorne gekreuzt“ Bezeichnet die zweite abgewandelte Form des Croisé´s. In dieser Körperhaltung wird das gekreuzt erscheinende Spielbein nach vorn gestreckt oder gehoben.

B wie Balancé

 „B“

Begriff              Aussprache            Bedeutung                   Erklärung

Balancé balɑ͂se Bezeichnet einen „Walzerschritt“ bei dem das Spielbein gewechselt wird.
Ballet blanc balɛblɑ͂ „weißes Ballett“ Bezeichnung für Choreografien ohne Handlung. Oder Tänze bei denen die Bewegungen und technischen Fertigkeiten der Tänzer im Mittelpunkt stehen.
Ballet d’action balɛdaksjɔ̃ „Handlungsballett“ Bezeichnung für Choreografien, bei denen die Handlungen und Gefühle der Tänzer im Mittelpunkt stehen.
Ballonné balɔne Bezeichnet wird damit ein Sprung auf einem Bein. Während des Sprunges führt das Spielbein ein „battement fondu“ aus.
Ballotté balɔte „durchgeschüttelt, geschaukelt“ Wird der Sprung von einem Bein auf das andere genannt. Das Spielbein führt jeweils ein „battement développé“ aus
Barre baʀ „Stange“ Ist Bestandteil des Ballettunterrichts auf dem zur Gleichgefichtshilfe nur eine Hand oder beiden Händen abgelegt werden.
Floor barre flɔ:rbaʀ „Boden-Stange“ Bezeichnung für Grundübungen, die auf dem Boden liegend oder sitzend ausgeführt werden.
Battement batmɑ͂ „Schlagen“ Bezeichnung für schlagende Bewegungen des Spielbeins.
Battement développé batmɑ͂devəlɔpe „entwickeltes Schlagen“ Ist das Heben eines Beines über das „Passé“ in die Streckung nach vorn, seitwärts oder nach Hinten.
Battement enveloppé batmɑ͂ɑ͂vlɔpe „eingewickeltes Schlagen“ Hier wird das gestreckte Bein nach vorn, hinten oder zur Seite bewegt und in die Position passé gebeugt. Es ist somit das Gegenteil zum „battement développé“.
Battement fondu batmɑ͂fɔ͂dy „geschmolzenes Schlagen“ Bezeichnet das gleichzeitige Streckung des Stand- und Spielbeins aus dem demi-plié (Standbein) bzw. sur le cou-de-pied (Spielbein).
Battement frappé batmɑ͂fʀape „geklopftes Schlagen“ So wird die „klopfende“ Bewegungen des Spielbeinfußes gegen das Standbein benannt.
Battement tendu batmɑ͂tɑ͂dy „gestrecktes Schlagen“ Ist eine gerade und gestreckte Bewegungen des gestreckten Spielbeins. Es ist dabei darauf zu achten, dass die Zehen auf dem Boden bleiben.
Battement tendu jeté batmɑ͂tɑ͂dyʒəte „gestrecktes geworfenes Schlagen“ Das gestreckte Spielbein wird mit schneller, gleitender Bewegung geworfen und verweilt mit den Zehen knapp über dem Boden in der Luft.
Battement tendu pour batterie batmɑ͂tɑ͂dypuʀbatʀi „gestrecktes Schlagen für Batterie Bezeichnet den schnellen Wechsel des gestreckten Spielbeins von hinten nach vorn bzw. von vorn nach hinten auf  das Standbein.
Grand battement jeté gʀɑ͂batmɑ͂ʒəte „hohes geworfenes Schlagen“ Hier wird das Spielbein mit Schwung so hoch wie möglich nach vorn, zur Seite oder nach hinten geworfen.
Batterie batʀi „Schlagfolge“ Aneinanderschlagen der Beine während eines Sprunges
Jeté brisé ʒətebʀize „unterbrochenes Werfen“ Bezeichnet den Sprung von einem Bein auf das andere, während des Sprunges wird ein „entrechat“ ausgeführt

Die etwas deftigere Suppe

Cremige Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch

Zutaten:

ausreichend für 4 Portionen

500 g Hackfleisch, gemischt
4 Stange/n Lauch
250 g Schmelzkäse
1 Becher Crème fraîche
3 Würfel Gemüsebrühe
700 ml Wasser
Salz und Pfeffer aus der Mühle
10 g Butter
Muskat
 1 Knoblauchzehe
 1 Zwiebel (klein-mittelgroß)

10841640_802724113103362_2006873315_n                  10850334_802724089770031_1054379446_n                   10846575_802724143103359_1570997341_n

Zubereitung:

Butter in einem großen Topf schmelzen, bis sie gold-braun ist. Das Hackfleisch darin von allen Seiten gut anbraten und die gewürfelte Zwiebel und den Konblauch hinzugeben. Alles nochmal anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Lauch in kleine Ringe schneiden und zum Hackfleisch geben. Ca. 5 Minuten mit anbraten. Das Wasser zugießen, Brühwürfel hineingeben und alles ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Den Schmelzkäse einrühren und schmelzen lassen. Creme fraiche einrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken. Wer mag kann statt dem Pfeffer auch Chilli nehmen, somit bekommt die Suppe eine noch kräftigere Schärfe.

974457_802724059770034_1631292123_n                   10841691_802724126436694_1224849781_n

Serviervorschlag:

Die Suppe in tiefe Teller abfüllen und frische Lauchringe darüberstreuen. Sehr gut scheckt dazu getostetes Baguette.

Guten Appetit!

668426-960x720-kaese-lauch-suppe-mit-hackfleisch

A wie Absprungbein

„A“

Begriff                Aussprache   Bedeutung                   Erklärung

Absprung-
bein
Wird auch als Sprungbein bezeichnet. Der Begriff wird für das Bein, das bei einem Sprung als letztes den Boden verlässt, verwendet
Aplomb aplɔ̃ „Gleichgewicht“ Damit wird das eigene Gleichgewicht oder die Balance bezeichnet. Somit ist es die Fähigkeit eine Bewegung abzufangen.
À la seconde alasəgɔ͂d „in der Zweiten“ Haltung des Spielbeins zur Seite, in der 2. Fußposition.
Allongé alɔ̃}ʒe „gestreckt“ Bezeichnet die Position der Arme, die so weit wie möglich in die entgegengesetzte Richtung ausgestreckt werden.
Arabesque aʀabɛsk „auf arabische Art“ Ist eine sehr bekannte Pose aus Ballett. Dabei steht der Tänzer auf einem Bein. Das andere Bein wird mit gestrecktem Knie nach hinten hoch gehoben.
Arabesque penchée aʀabɛsk-
pɑ͂ʃe
„geneigte Arabesque Ist eine Weiterentwicklung des Arabesque-Standes. Hier wird der Oberkörper jedoch nach Vorn abgesenkt und das hintere Bein noch weiter angehoben. Ziel ist es die Beine so weit wie möglich zu spreizen.
Assemblé asɑ͂ble „zusammengeheftet, geschlossen“ Sprung von der 5. in die 5. Fußposition. Dabei führt ein Bein während des Sprunges ein battement jeté aus. Das Spielbein wird als Schwung nach vorn, zur Seite oder nach hinten geführt.
Attitude atityd „Haltung“ Bezeichnet eine Pose, wobei der Tänzer auf einem Bein steht. Das andere Bein wird nach hinten, zur Seite oder nach vorne gehoben, wobei das Knie des Spielbeins gebeugt ist.

Herbstliche und gesunde Leckerei nach dem Tanztraining

Besonders gut schmeckt das Essen natürlich nach einem anstrengenden Training. Passend zur kalten Jahreszeit habe ich euch etwas leckeres und gesundes vorbereitet. Lest einfach selbst, was ich aus dem Kürbis gezaubert habe.

10816018_799987476710359_622364424_n

Eine fruchtige Kürbissuppe mit Kokosmilch

10822445_800365080005932_1063260733_n

Zutaten für 2 Portionen

1 kg             Hokkaido-Kürbis (kann mit Schale verkocht werden)
30 g             Butter
20 g             geriebenen oder gehackten Ingwer
500 ml         Gemüsebrühe
300 ml         Orangensaft
300 ml         Kokosmilch

Außerdem 2 EL Zucker,  1/2 TL Currypulver,  Chilli, Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Zubereitung:

10836469_800365023339271_1765270620_n   10841416_800365146672592_1678932276_n   10818715_800365170005923_1120101845_n

Zu erst den Kürbis klein schneiden und mit dem gehackten Ingwer in Butter andünsten. Das Ganze mit Gemüsebrühe ablöschen, den Orangensaft hinzufügen und einmal aufkochen lassen. Auf mittlerer Hitze kocht der  Kürbis 10-15 Minuten, bis er weich geworden ist, weiter. Der zerkochte Kübis kann nun püriert werden bis alles eine sämige Masse ergibt. Zum Schluss fügt man noch die Kokosmilch und die restlichen Zutaten je nach Geschmack hinzu.

Die Kürbissuppe in tiefen Tellern servieren und mit Kürbiskernen oder Croutons garnieren.

10841548_800397906669316_502823438_n

Ich hoffe Sie schmeckt euch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Der Spagat

Der Begriff Spagat kommt aus dem italienischen und beduetet so viel wie spaccata „Grätsche“ bzw. spaccare „spalten“. Ein Spagat ist dabei eine akrobatische Übung bei der die Beine bis zu einem Winkel von 180 Grad gespreizt werden und die Beine somit eine gerade Linie bilden. Spagat kann nicht nur bei Gymnastik, sondern auch im Tanz, Turnen, Voltigieren, Cheerleading, Kampfsport und mehr verwendet werden.

Es gibt drei Hauptformen des Spagats:

Querspagat (Längsspagat, Frauenspagat)
Ein Bein zeigt dabei nach vorn und das andere nach hinten.
  10409514_960255533991788_3464078546194958308_n   24921_113925581958125_7167972_n
Seitspagat (Herrenspagat)
Beide Beine werden vom Körper weggegrätscht.
10635716_960256287325046_5102267692355647190_n
Überspagat
Ein Überspagat ist ein überdehnter Spagat bei dem die Beine nicht mehr eine gerade Linie bilden. Es entsteht dabei  ein überstumpfer Winkel von mehr als 180 Grad.
 overspagat
Weitere Abwandlungen der oben genannten Formen sind z.B.
Standspagat
10698539_973847662632575_8321066208084130213_n
Spagatsprung
 10696404_961415350542473_7911602264274017134_n
und der Spagat im Handstand.

Wie alles begann…

Im Jahr 1991 entschloss sich eine junge Sportlehrerin aus einer kleinen verschlafenen Stadt eine Tanzgruppe zu gründen. Ziemlich schnell fanden sich einige tanzbegeisterte Mädchen und die Gruppe entstand. Jetzt fehlte nur noch der Name. Nach kurzem Überlegen entschieden sich alle für den Namen Dancing Sox und gingen voller Eifer an die „Arbeit“.

Seit dieser Zeit tüfteln die Tänzerinnen und die Trainerin an neuen Choreografien. Zu Beginn trafen sich die jungen Frauen zwei Mal die Woche zum Training, aber seit ein paar Jahren wird auch am Samstag fleißig trainiert. Im Training wird dann der Ablauf der gemeinsam erarbeiteten Tänze geübt, die Bewegungen für eine gemeinsame Synchronität angeglichen und die technischen Schwierigkeitselemente trainiert. Jede Choreografie muss festgelegte Elemente, wie Sprünge, Drehungen, Balancen und Partnerarbeiten enthalten. Diese Elemente werden dabei in verschiedene Schwierigkeitskategorien eingeteilt und bei Wettkämpfen bewertet.

Ein paar Jahre wurde die Gruppe sogar von einer weiteren Trainerin geleitet, sowie bei der Ideenfindung und Umsetzung der neuen Tänze und Bewegungen unterstützt. Ein weiterer Meilenstein wurde im Oktober 2011 durch die Gründung einer Jungend-Gruppe gelegt. Die Junioren werden momentan von der Gründerin der Dancing Sox und einer Tänzerin der „großen“ Gruppe trainiert. Die alteingesessenen Tänzerinnen  haben über die Jahre große Erfahrungen sammeln können und trainieren sich seit einiger Zeit selbst.

Der ganze Aufwand wird natürlich nicht ohne Grund betrieben. Die Gruppe nimmt jährlich an den sächsischen und deutschen Meisterschaften des DTB-Dance teil und vertritt Sachsen in der Altersklasse 18+. Aber auch an vielen weiteren Wettkämpfen und Auftritten nimmt die Gruppe teil.

Zu Beginn war der Weg zum Erfolg natürlich steinig und schwer. Aber nachdem sich die Dancing Sox bei zahlreichen Meisterschaften einen Namen gemacht hatten, konnten endlich große Erfolge erzielt werden. Dazu erfahrt ihr jedoch später mehr….

DS_DCDD

Ein märchenhafter Waldspaziergang

Bei einem kleinen Spaziergang konnte ich ein paar wunderschöne Momente mit meiner Kamera einfangen. In den frühen Abendstunden ging es in einen nahe gelegenen Wald, über Stock und Stein, sowie an einem süßen kleinen See vorbei. Die Sonne stand perfekt und beleuchtet jedes Motiv in einem zarten Schein.

Viel Spaß beim anschauen.

IMG_1414_Fotor                IMG_1425_Fotor

Die Sonne verglüht
in tausend Farben
der Himmel klagt
sein letztes Lied
hinter den Wolken
stirbt der Tag
ich fühle
wie das Licht versiegt.

Hans-Christian Neuert

IMG_1429_Fotor                IMG_1453_Fotor

 Lichtdurchflutet ist der Raum
Einen überwältigenden Anblick
Bietet der Sonnenuntergang
Nicht mehr viel Zeit
Die bleibt, bis das Licht verschwunden ist
Die Schatten werden schon länger
Erst morgen wird es wiederkehren, das Licht.

Johanna Früacker

IMG_1462_Fotor                 IMG_1473_Fotor

IMG_1481_Fotor                IMG_1515_Fotor IMG_1522_Fotor